Pressemitteilungen

Das Landessozialgericht für das Saarland hat in einem Beschluss die Kündigung eines Versorgungsvertrages nach §§ 132, 132a SGB V für unwirksam erklärt. In der Sache kündigten sämtliche Kostenträger wegen diversen angeblichen Gründen. Diese waren schon seit Jahren bekannt. Das reichte den Richten am Landessozialgericht nicht aus. Anders als die Richter in der Vorinstanz haben sie die ausgesprochenen Kündigungen von Anfang an als unwirksam angesehen. Ihre Rückfragen zu dem Beschluss beantworten wir auch gerne persönlich. Kontaktieren Sie uns!

Ähnliche Beiträge

Newsletter MAI 2024

„Der Begriff von Pflicht ist unzertrennbar von dem Begriff des Rechts. Eine Pflicht ist, was bei einem Wesen den Rechten eines anderen entspricht.“  Tja gar nicht

Weiterlesen

Neuer Podcast Online!

ALTENPFLEGE MESSE 2024 Wir haben die Altenpflege Messe im April 2024 besucht und unsere Erfahrungen als Anwälte mit den neuesten Trends und Dienstleistungen der Aussteller

Weiterlesen